Unser Schulkonzept

Die Fachschulen streben eine persönlichkeitsfördernde Ausbildung basierend auf dem humanistischen Menschenbild an. Alle Bildungsgänge werden gemäß der Fachschulverordnung des Landes Branden-burg und der Rahmenrichtlinien strukturiert. Die Unterrichtsgestaltung erfolgt nach dem Lernfeldkon-zept bzw. in modularer Form.

Regionale Bildungsbedarfe werden in den Ausbildungen berücksichtigt und können durch den Erwerb von zusätzlichen Zertifikaten ergänzt werden. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist in die Vollzeitaus-bildungen integriert.

Die praktische Ausbildung erfolgt in enger Kooperation mit Einrichtungen der Behindertenhilfe, der medizinischen Rehabilitation sowie Einrichtungen des vor-, neben- und nachschulischen Bereiches.

Die Fachschule ist in das Gemeinwesen integriert und bietet vielfältige gemeinwesenintegrierende Projekte an. Die Schüler und Schülerinnen der Fachschule identifizieren sich mit ihrer Einrichtung.

Sie nutzen die Leonardo-Mobilitätsprojekte um berufliche Handlungskompetenzen in Schottland und der Slowakei zu sammeln, gestalten den jährlich stattfindenden Europa-Tag und nehmen an der traditionellen Fachkonferenz der Schule teil.